Kleine Forscher - keine Limits II: Unser Garten - heimische Pflanzen

 

Was wächst eigentlich in unseren Gärten? Welche Pflanzen, Bäume, Sträucher und Blumen sind bei uns heimisch? Wir wollen es wissen und forschen nach. Denn der Garten ist auch Lebensraum für Vögel, Schmetterlinge, Bienen und Insekten. Ganz toll finden es die Insekten, wenn Du deinen Garten ganz oder teilweise nicht mähst. Verschiedene Lebewesen finden in deinem Garten Nahrung in Form von Früchten, Blättern oder Nektar. Heimische Pflanzen sind für diese Tiere besonders wichtig und ein Teil des Ökosystems. Heimische Pflanzen bedeutet „einheimisch“ – das richtet sich nicht nach Grenzen von Ländern, sondern hängt mit dem Klima zusammen. Heimische Pflanzen bedeutet also, ihr Verbreitungsgebiet liegt in Mitteleuropa. Viele unserer Pflanzen schauen nicht nur schön aus, sondern sind auch sehr lecker. Ihr kennt sicherlich alle Himbeeren, Brombeeren, Schnittlauch und Bärlauch. Schwieriger wird es dann vielleicht schon bei Mispel und Schlehe. Himbeeren und Brombeeren kannst du direkt vom Strauch essen und sogar Marmelade daraus machen. Schnittlauch kannst du in den Salat geben oder auch auf ein Butterbrot. Beides schmeckt sehr lecker. Wusstest du, dass die Früchte der Schlehe herb-sauer schmecken? Hast Du sie schon mal probiert?

 

Himbeeren

 

Rezept: Herzhafte Gemüsetorte

Für den Teig: Für die Füllung:
500 g Mehl 1 kg Gemüse aus dem Garten 
10 g Salz z.B. Zwiebeln, Karotten, Kohlrabi, Kürbis
250 g Butter 500g Kartoffeln/in Würfel schneiden
1 Ei etwas Rapsöl
1/8 l Milch  
Für den Guss: Zubereitung:
3 Eier Mehl und Salz in einer Rührschüssel vermischen.
Kräuter aus dem Garten Die Butter darüber schneiden. 
500g Sauerrahm Ei und Milch nach und nach zugeben.
Salz und Pfeffer Einen glatten Teig daraus machen.
  15 min. kühl ruhen lassen.
  Gewaschenes und gewürfeltes Gemüse mit Kartoffeln in Öl dünsten.
  Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  Eier und Kräuter in eine Schüssel geben, Sauerrahm unterrühren.
  Dann den Boden in eine Springform geben, Gemüse einfüllen, Guss darüber geben und 45 Minuten backen.

 

Diese Projekt wird gefördert von